Gilt für Beamte in der gesetzlichen Krankenkasse auch die 18-monatige Bindefrist?

Entscheidet sich ein Beamter – oder ein Beamtenanwärter nach seiner Verbeamtung – zunächst für eine freiwillige Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und möchte anschließend in eine private Krankenversicherung (PKV) wechseln, ist eine Kündigung notwendig. Dies gilt auch, wenn die GKV noch aus dem vorherigen Angestelltenverhältnis in Form einer freiwilligen Mitgliedschaft bestand. Die gesetzliche Grundlage Mehr lesen…