Bruns Versicherungsmakler hat 4,96 von 5 Sternen | 54 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Recht haben und Recht bekommen ist oft nicht das Gleiche

Die Geschichte ist uralt: Wo Menschen leben, wird gestritten, und plötzlich steht man vor Gericht. Das kann schnell teurer werden als man denkt, denn neben dem Honorar für den eigenen Anwalt fallen diverse weitere Kosten an – beispielsweise für die Verhandlung, für Sachverständige, Gutachter und Zeugen.

Wer aber über eine leistungsstarke Rechtsschutzversicherung verfügt, ist gut beraten – in juristischer und in finanzieller Hinsicht, denn die Rechtsschutzversicherung kommt für die Kosten eines Rechtsstreits auf. 

Welche Kosten übernimmt die Rechtsschutzversicherung?

Mit einer Rechtsschutzversicherung können Sie das finanzielle Risiko eines Rechtsstreits deutlich reduzieren. Kommt es zum Rechtsstreit, übernimmt die Rechtsschutzversicherung – nach Deckungszusage – in der Regel folgende Kosten:

Anwaltskosten (teilweise mit freier Anwaltswahl)
Gerichtsgebühren
Aufwandsentschädigungen für Zeugen
Sachverständigenkosten
Kosten für Mediationsverfahren (je nach Tarif)

Wartezeiten unbedingt beachten

Bei vielen Rechtsschutzversicherungen besteht nach Vertragsabschluss eine Wartezeit von mehreren Monaten. 

Während die Rechtsschutz-Police bei Straßenverkehrsunfällen meistens ohne Wartezeit auskommt, sollten Versicherte beim Privatrechtsschutz mit 3 Monaten Wartezeit rechnen. Kommt es in dieser Wartezeit zum Rechtsstreit, können die Leistungen der Versicherung nicht in Anspruch genommen werden. Liegt der Ausgangspunkt der Streitigkeit vor dem Vertragsabschluss, so besteht dafür ebenfalls kein Versicherungsschutz.

Recht bekommen darf nicht an finanzieller Unterversorgung scheitern.

Sven Bruns,
Kranken- & Pflegeversicherungsexperte

In welchen Fällen hilft eine Rechtschutz­versicherung?

Einige Beispiele:

Ihr Hotel entspricht nicht der  Beschreibung im Reisekatalog

Sie fordern nach einer falschen ärztlichen Behandlung Schadensersatz 

Ihre im Internet bestellte Ware kommt beschädigt bei Ihnen an – dennoch verweigert der Verkäufer die Rücknahme

Der Handwerker besteht auf die Begleichung der Rechnung, obwohl die Reparatur nicht ordnungsgemäß durchgeführt wurde

Richard Heber

Beamtenanwärter aus Bayern

Kurz vor dem Beginn meiner Anwärterzeit war ich mit der Aufgabe konfrontiert, eine passende und preiswerte Privatkrankenversicherung zu finden und fühlte mich damit etwas alleine gelassen, da Bekannte mir dazu kaum weiterhelfen konnten. Nach ausreichender Recherchezeit stellte ich dann schließlich diverse Anfragen an verschiedene Vergleichsportale. Zufällig kam ich so mit Herrn Günther in Kontakt, der sich noch am selben Tag als Erster per E-Mail und anschließend per Telefongespräch rückmeldete. Da ich bis zu diesem Zeitpunkt noch kaum Erfahrung mit Versicherungen und Maklern hatte, ging ich mit einer leicht skeptischen Haltung an den Apparat. Doch auch trotz leichter technischer Schwierigkeiten (aufgrund meines Handyanbieters), die schon bald behoben wurden, konnte ich durch die respektvolle, menschenfreundliche und zuvorkommende Umgangsweise von Herrn Günther relativ schnell Vertrauen fassen und etwas Kraft schöpfen.

Schon am nächsten Morgen erhielt ich einen übersichtlichen Vergleich angeboten, der am selben Abend noch telefonisch erläutert wurde. Zwischen den umfangreichen Erklärungen war stets ausreichend Platz für diverse Fragen meinerseits, die immer prägnant, verständlich und zufriedenstellend beantwortet wurden. Sowohl meine aktuelle als auch meine zukünftige Situation hat Herr Günther exzellent im Blick behalten. Ohne irgendwelche Beschönigungen oder Vorenthaltungen wurde ich über alle Pros und Kontras der jeweiligen Versicherungsangebote informiert. Außerdem konnte Herr Günther mit bemerkenswertem Einsatz günstigere Verträge für mich aushandeln, die mir normalerweise aufgrund meiner gesundheitlichen Vorbelastung verwehrt gewesen wären. Letztendlich konnten alle Belange dank guter Erreichbarkeit und viel Engagement in kürzester Zeit geklärt werden.

Retrospektiv betrachtet war die Begegnung mit Herrn Günther ein riesiger Glücksfall und ich freue mich bereits sehr auf die weitere Zusammenarbeit.